print-header

AG der Bürgerbeauftragten der Länder veröffentlicht Positionspapier zum Krankenversicherungsrecht
05.03.2019

Die Arbeitsgemeinschaft der parlamentarisch gewählten Bürgerbeauftragten in Deutschland hat ein gemeinsames Positionspapier zu Fragen und Problemen im Krankenversicherungsrecht erarbeitet und Mitte Februar verabschiedet.

Unter dem Titel „Anregungen aus der Beratungspraxis der Bürgerbeauftragten zu aktuellen Problemen im Krankenversicherungsrecht“ machen die Bürgerbeauftragten auf problematische Fallkonstellationen aufmerksam und unterbreiten dem Gesetzgeber Lösungsvorschläge.

Folgende Themenfelder werden erörtert:

 • Beitragsschulden in der Krankenversicherung und Notversorgung

 • Beitragsgerechtigkeit in der gesetzlichen Krankenversicherung

 • „Krankengeld-Falle“

 • Krankengeld – Streit über weitere Arbeitsunfähigkeit

 • Krankengeld während eines Auslandsaufenthaltes

 • Berechnung der Zuzahlungsbefreiung

 • Fahrtkostenübernahme für ambulante Therapie- und Behandlungstermine

 • Schulbegleitung und häusliche Krankenpflege 


Das vollständige Positionspapier finden Sie hier. 

Ihr Weg zum Bürgerbeauftragten