print-header

Bürgerbeauftragter beim Führungskräftetreffen des Jobcenters Saalfeld-Rudolstadt
26.06.2017

Bürgerbeauftragter beim Führungskräftetreffen des Jobcenters Saalfeld-Rudolstadt

 

Dr. Kurt Herzberg stellte am 26. Juni 2017 den Führungskräften des Jobcenters Saalfeld-Rudolstadt seine Arbeit als Bürgerbeauftragter in Thüringen vor. Neben allgemeinen Informationen zu seinem Amt, seinem gesetzlichen Auftrag und der Arbeitsweise des Bürgerbeauftragten, besprach er mit den Anwesenden auch ganz praktisch Fallkonstellationen, die in den Jobcentern vorkommen.

 

Im weiteren Gespräch wurde herausgearbeitet, dass der Bürgerbeauftragte einen wichtigen Beitrag zum staatlichen Beschwerdemanagement leisten kann, denn die unabhängige Prüfung des Bürgerbeauftragten hilft, eventuelles Misstrauen gegen-über der Behörde abzubauen. Gleichzeitig trägt die unabhängige Befassung des Bürgerbeauftragten mit den konkreten Bürgeranliegen dazu bei, mögliche Schwachstellen der Arbeit eines Jobcenters aufzuzeigen. Zusammenfassend wurde die Arbeit des Bürgerbeauftragten als wichtige Ergänzung des „Kundenreaktionsmanagements“ eines Jobcenters gesehen und gewürdigt. 

 

Vortrag und Gespräch mit den Führungskräften fanden am Rande eines Sprechtages statt, zu dem der Bürgerbeauftragte am 26. Juni 2017 ins Jobcenter nach Saalfeld gekommen war.

 

Ihr Weg zum Bürgerbeauftragten