print-header

Der Bürgerbeauftragte informiert: Radroutenplaner und Mängelmelder Thüringer Radnetz
17.01.2018

Thüringen ist mit seiner Vielzahl von Radwegen und seinen abwechslungsreichen Landschaften mit ihren Bergen, Wäldern, Tälern und Flüssen attraktives Ausflugsziel für viele Radfahrerinnen und Radfahrer. Dabei führen mehr als 80 beschilderte überregionale und regionale Themenrouten mit einer Länge von rund 3.200 km quer durch den Freistaat. Insgesamt verfügt Thüringen über ein modernes Radwegenetz mit einer Gesamtlänge von 13.000 km. Der Radroutenplaner Thüringen ermöglicht dabei eine einfache Tourenplanung zu Hause oder per App unterwegs und bietet viele nützliche Informationen zu Themenrouten, Tourenvorschlägen, An- und Abreise mit dem Zug oder Bus, Sehenswürdigkeiten, Übernachtung und vieles mehr.

Dieser Service ist abrufbar unter www.radroutenplaner.thueringen.de.

Um den Radfahrerinnen und Radfahrern dabei eine sichere und komfortable Nutzung des Thüringer Radwegenetzes zu ermöglichen, muss dieses regelmäßig überprüft werden. Oft sind Kommunen bzw. das Land aus Zeit- und Kostengründen selbst nicht in der Lage, den Ist-Zustand laufend zu kontrollieren und alle Schäden zu erfassen. Daher ist jede Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger willkommen. Diese haben daher die Möglichkeit, auf Mängel an Radwegen des Thüringer Radwegenetzes hinzuweisen. Hierzu steht seit Juni 2016 der elektronische Mängelmelder für das Thüringer Radnetz zur Verfügung. Hindernisse auf einem Radweg, eine falsche oder fehlende Wegweisung, ein schlechter Wegebelag oder Schäden an wegbegleitender Infrastruktur können so unkompliziert verortet und beschrieben werden. Die eingegangene Meldung wird sodann direkt an die zur Mängelbehebung zuständige Stelle weitergeleitet.

Der Service steht online unter www.radroutenplaner.thueringen.de/maengelmelder zur Verfügung oder kann direkt von unterwegs mit dem Smartphone über die mobile Seite www.radroutenplaner.thueringen.de/mmtMobil genutzt werden.

Die Bürgerinnen und Bürger können dadurch aktiv zur Instandhaltung der Radwege und somit letztendlich dazu beitragen, dass das Radfahren im Thüringer Radnetz zukünftig noch sicherer und komfortabler wird.

Ihr Weg zum Bürgerbeauftragten