print-header

Gleichstellungsbeauftragte Gabi Ohler zum Antrittsbesuch beim Bürgerbeauftragten
23.07.2020

Gerademal drei Wochen im neuen Amt hat Gabi Ohler sich eingearbeitet, bevor sie sich am 23. Juli 2020 zum Antrittsbesuch beim Bürgerbeauftragten des Freistaats Thüringen, Dr. Kurt Herzberg aufgemacht hat. Die neue Beauftragte für die Gleichstellung von Mann und Frau in Thüringen tauschte sich mit Dr. Herzberg über die Arbeitsweise des Bürgerbeauftragten und über Themenschwerpunkte der Arbeit aus.

Dabei gab es durchaus Schnittmengen der beiden Beauftragten, deren Anliegen es ist, Menschen in bestimmten Situationen konkret zu unterstützen und zu beraten, aber auch grundsätzlich auf gesellschaftliche und politische Missstande aufmerksam zu machen.

So ist sowohl für Ohler als auch für Herzberg der für DDR-Geschiedene Frauen seinerzeit nicht durchgeführte Versorgungsausgleich ein Thema, das zum Teil für erhebliche Unzufriedenheit geführt hat und der bis heute Auswirkungen auf das Leben betroffener Frauen hat.

Im Gespräch spielte natürlich auch die aktuelle Situation von Familien in der Corona-Krise eine Rolle. Hierzu konnte der Bürgerbeauftragte eine Reihe von Problemfeldern benennen, die in den vergangenen Monaten in Form von Bürgeranliegen an ihn herangetragen wurden.

Ohler und Herzberg verabredeten einen gegenseiteigen Austausch und eine enge Zusammenarbeit, um Anliegen von Betroffenen im bestmöglichen Sinne zu lösen.

Ihr Weg zum Bürgerbeauftragten