print-header
zurück zur Auswahl

Schnelle Hilfe für Bürger in Not

Wenn Bürger in Notsituationen geraten, versucht der Bürgerbeauftragte schnell und unproblematisch eine Lösung zu erzielen. Im konkreten Fall wurde einem Bürger aufgrund von hohen Rückständen der Strom abgeschaltet. In seiner Not wandte er sich an den Bürgerbeauftragten und bat um finanzielle Hilfe. Aufgabe des Bürgerbeauftragten in solchen Fällen ist es jedoch nicht, dem Bürger mit Finanzen weiterzuhelfen, sondern ihn in seiner Funktion als Lotse an die entsprechende Stelle zu vermitteln. Schnellstmöglich stellte der Bürgerbeauftragte daher Kontakt zum sozialen Dienst des zuständigen Landratsamtes her. Dieses kooperierte wiederum gut mit dem zuständigen ➤ Jobcenter, welches sich des Problems der Stromschulden annahm. 

Diese schnelle Bearbeitung von Einzelfällen ist möglich, weil der Bürgerbeauftragte eng mit den Thüringer Behörden vernetzt ist. Diese Vernetzung hilft, ersetzt aber nicht die Mitwirkungsbereitschaft der betroffenen Bürger. Nur wenn der Betroffene die Wege geht, die der Bürgerbeauftragte ihm aufzeigt, kann schnell und effektiv geholfen werden. 

(Stand: November 2014)

Ihr Weg zum Bürgerbeauftragten